Patenschaft 


 

                                                                                                                          Paten gesucht!

 

Was ist ein Pate?

Als Pate helfen sie mit, ein Tier zu finanzieren. Sie entscheiden in welcher Höhe Sie Ihr Tier jeden Monat unterstützen möchten (mind. 7€). Eine Kündigung erfolgt schriftlich zum Ende des Monats.

 

Einzelheiten zur Patenschaft:

Die Übernahme einer Patenschaft ist als Spende zu sehen. Sie übernehmen damit symbolisch die Pflegekosten für ein Tier, dessen Wohlergehen Ihnen besonders am Herzen liegt und Sie zeigen damit auch die Verbundenheit zu den Inselpfoten Rhodos e.V..

 

Bei der Übernahme einer Patenschaft erhält die Patin oder der Pate keinerlei Ansprüche auf das Tier und kann keinen Einfluss auf die Haltung nehmen. Diese Aufgaben liegen bei den Inselpfoten Rhodos e.V..

 

Die Patenschaft beginnt mit dem Ersten des Folgemonats. Ist Ihr Patentier vermittelt oder verstorben geht die Patenschaft automatisch auf ein anderes Tier über oder Sie dürfen sich Ihr neues Patentier aussuchen. Der Patenschaftsbetrag von mind. 7€ im Monat wird zur Deckung von anfallenden Tierarztkosten und Futterkosten verwendet. Sie erhalten von den Inselpfoten Rhodos e.V. nach dem ersten Geldeingang eine individuelle Patenschaftsurkunde Ihres Tieres per Mail.

Unsere Bankverbindung:

Inselpfoten Rhodos e.V.

Sparkasse Arnsberg 

IBAN: DE87466500050002025757

Verwendungszweck: Name des Patentier


Download
Patenschaft Vertrag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 99.5 KB

Den ausgefüllten Vertrag bitte an info@inselpfoten-rhodos.de senden oder an unsere Postanschrift


Unsere Patenhunde


 

Zur Geschichte: 

Lily und Lucky wurden in Faliraki bei der Suche nach einem Unterschlupf vor dem Regen gefunden. 

Da unsere Auffangstation auf Rhodos aus allen Nähten platzt, wurden die beiden in einer Hundepension untergebracht, die täglich viel Geld kostet. 

 

Vielen lieben Dank an Elke E., die eine Patenschaft für beide übernimmt. 


Zur Geschichte:

Richie wurde zusammen mit seiner Mutter Nora und Bruder Mailo im August 2019 von einem Jäger beschlagnahmt, der 20 Hunde an 50cm Ketten hielt. Die Hunde hatten Tagelang kein Wasser und kein Futter. Richie ist ein aufgeschlossener junger Rüde, der sich sofort in die Arme von den Besuchern in der Auffangstation stürzt.

 

Vielen Dank an Lina F., die eine Patenschaft für Richie übernimmt.


Zur Geschichte:

Mailo wurde zusammen mit seiner Mutter Nora und Bruder Richie im August 2019 von einem Jäger beschlagnahmt, der 20 Hunde an 50cm Ketten hielt. Die Hunde hatten Tagelang kein Wasser und kein Futter. Richie ist ein aufgeschlossener junger Rüde, der sich sofort in die Arme von den Besuchern in der Auffangstation stürzt.

 

Vielen Dank an Claudia B., die eine Patenschaft für Mailo übernimmt.


Zur Geschichte:

Pirat wurde zusammen mit seinen beiden Schwestern und seiner Mutter im August 2019 von einem Jäger beschlagnahmt, der 20 Hunde an 50cm Ketten hielt. Die Hunde hatten Tagelang kein Wasser und kein Futter. 

 

Vielen Dank an Louisa M., die eine Patenschaft für Pirat übernimmt.


Zur Geschichte:

Altani wurde zusammen mit ihrer Schwester, Mutter und Bruder im August 2019 von einem Jäger beschlagnahmt, der 20 Hunde an 50cm Ketten hielt. Die Hunde hatten Tagelang kein Wasser und kein Futter. 

 

Vielen Dank an Filiz A., die eine Patenschaft für Altani übernimmt.

 


Zur Geschichte: 

Omi ist eine liebe ältere Dame, die von Sabrina klitsch nass bei starkem Sturm in Faliraki auf der Hauptstraße gefunden wurde. Sie stand vor Angst wie eine Statur auf der Straße, ließ sich aber problemlos von Sabrina ins Auto tragen. Ihr Fell war voller knoten und sie war sehr dünn. Omi ist auf einem Auge blind, sonst ist sie fit. Sie ist stubenrein und bellt bei Sabrina im Büro nicht. Omi sucht ein warmes Plätzchen, gerne bei einem älteren Ehepaar. 

 

Vielen lieben Dank an Barbara H., die eine Patenschaft für Omi übernimmt.


Zur Geschichte:

Ira wurde in Archagelos auf der Straße von einem netten Herrn gefunden, wo viele Tiere vergiftet und missbraucht werden. Er nahm sie mit nach Hause und bat unsere Mädels auf Rhodos um Hilfe. Ira ist ein lieber Hund und laut den Mädels ein "easy going" Hund. Laut Tierärztin wurde Ira mit der verkürzten Rute so geboren. 

 

Vielen lieben Dank an Barbara H., die eine Patenschaft für Ira übernimmt.